Mittwoch, 3. Juni 2015

Lake Tekapo

Die erste Station heißt Tekapo. Normalerweise heißt das Sternegucken satt, doch dichte graue Wolken machen uns einen Strich durch die Rechnung.

Aber die Laune lassen wir uns davon nicht vermiesen! Wir erreichen Tekapo zur Mittagsstunde und beginnen eine stramme Wanderung bergauf.

Es ist schön durch den Herbstwald zu laufen. In einer Wegbiegung finde ich einen niedlichen Stein, der aussieht wie ein Stühlchen und platziere ihn auf Sichthöhe. Häufig bauen Wanderer aus den flachen Steinen Türmchen. Mir gefallen die immer sehr ^.^

Abgesehen von dem Spaß, den das Wandern selbst macht, ist es schon ziemlich witzig, als wir am Gipfel heißen Tee aus Fabians Thermoskanne trinken und die Erdnusskekse essen, die Leonard mir zum Abschied geschenkt hat.

Der Lake Tekapo sieht klasse aus und wir bleiben oben, bis es dämmert. Die Hälfte des Abstiegs bewältigen wir mit Taschenlampen (mit denen natürlich rumgealbert werden muss ;p)
Fabian sieht, so ins rechte Licht gerückt, schon ziemlich gruselig aus!

Außer einer ordentlichen Portion Bratkartoffeln hält dieser Tag nichts mehr für uns bereit, da die dichte Wolkendecke die Sterne in dieser Nacht einfach nicht freigeben will.

Am nächsten Morgen hüpfe ich als erste aus dem Bett, um den Sonnenaufgang über dem See zu fotografieren. Lucky Me! Denn als wir nachher alle zusammen an den See kommen, regnet es sehr hartnäckig.

Die Church of the Good Shepherd (Kirche zum Guten Hirten) macht jedoch auch im Regen eine gute Figur. Sie ist ein beliebtes Postkartenmotiv für Tekapo. Im Sommer blühen hier Lupinen in allen Farben des Regenbogens.
Da nun aber der Winter beginnt, bekommen wir statt bunter Blumen einen echten Regenbogen von der Sonne herbeigezaubert :D da kann ich doch auch nicht klagen ;)

Trotz widersprüchlicher Wettervorhersagen für das Mt Cook Village beschließen wir unsere Reise dorthin noch am selben Tag fortzusetzen. Wir hoffen nun schlichtweg auf Sonne, damit wir Neuseelands höchsten Berggipfel auch sehen können. Drückt uns die Daumen, dass er nicht in einer Wolke steckt :)

Church of the Good Shepherd mit Regenbogen

Lake Tekapo im Herbstgewand

Kleines Steinstühlchen

Panoramaview. Im Hintergrund sogar die Sternwarte!

Fabian und ich

Der Mond geht auf

Tekapo City

Gruselige Lichtspiele

Sarah und Nadja machen Bilder

Morgengrauen am Lake Tekapo

Ist der Tau nicht bildschön?

Fabian trotzt Wind und Wetter am See

Der Himmel klart auf und die Sonne zeigt sich :D

Tee und Kekse :D

Wir vier auf dem Gipfel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen