Montag, 29. Juni 2015

Hastings - Bei Clyde @ Epicurean

Wellington liegt hinter uns und 200km später befinden wir uns bereits in Dannevirke, wo wir den Tag noch mit Fabian verbringen und ihn abends bei seinen Freunden abliefern.

Sarah und ich verbringen die Nacht im Auto (auf der Nordinsel möglich, im Süden viel zu kalt dafür!) Und fahren am nächsten Tag weiter durchs Land. Die Gegend ist hier sehr grün und hügelig; Sarah ist begeistert :) es erinnert sie an das Auenland von Tolkien's Hobbits.

Einer der grünen Hügel ist die "Attraktion" die uns diese Route hat nehmen lassen. Er trägt nämlich den längsten Ortsnamen der Welt! :D
Ziemlich cool! Das Schild ist aber auch das einzig Spektakuläre an dieser Stelle.

Später am Tag erreichen wir Hastings und kommen bei der Salatfarm Epicurean (dt. Feinkost) an, die unser Gastgeber Clyde betreibt.

Clyde und die anderen Wwoofer Sven, Romain, Julien und Ronan zeigen uns alles und zeigen uns eine kleine Laube, die für die nächste Zeit unser Rückzugsort sein wird.

Dann geht's zur Sache - Unkraut jäten im Korianderbeet, Artischocken schnippeln, Lauch schneiden und Knoblauch schälen. 17 Säcke Knoblauch schälen.

Die Leute sind nett, doch als Farmbetrieb ist es dort leider sehr kalt. Sarah und ich tragen jede sieben Schichten Kleidung und dennoch haben wir bis zum Ende des Tages das Gefühl in unseren Zehen verloren.

Alles in allem ist dieser Ort nicht der sauberste und ziemlich ziemlich kalt (keine Heizung vorhanden!). Daher beschließen wir nach der Erkundung der Hawke's Bay einen neuen Host zu suchen. Wir halten die Augen offen :)

Unsere Trips bringen uns zum Wandern auf den Te Mata Peak, wo es sehr windig ist und in die Art Deko Stadt Napier. Nach einem schweren Erdbeben mussten große Teile der Stadt wieder aufgebaut werden und dabei hat man sich an moderne Entwürfe und geschwungene Linien gehalten.

Am Sonntag gehen wir auf den Bauernmarkt der Region. Nur frische Ware regionaler Produzenten wird hier angeboten und so schwelgen wir in Birnen und Backwaren, Käse und Kürbissen, sowie Wurst und Wein.
Für Unterhaltung sorgt ein Autorennen der anderen Art ^^

Die Hawke's Bay ist sehr schön. Weiße Strände und hohe Wellen. Ich liebe das Meer <3

Wir suchen den Salat im Unkrautbeet

Der Te Mata Peak

Schaumige Wellen in der Hawke's Bay

Und immer wieder Sonnenuntergänge... weil sie so schön sind <3

Shoppen in Napier

"Autorennen" :D


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen