Dienstag, 23. Juni 2015

Der Mittelpunkt Neuseelands

Kaum entfliehen wir der ewig verregneten Westküste, erwartet uns tatsächlich die Sonne in Nelson. Marlborough ist wegen des sonnigen Gemüts der Gegend eine lukrative Region für Winzer.

Nelson ist so schön wie eh und je. In unsere backpacker-freundlichen Unterkunft leihen wir uns Fahrräder und radeln gemütlich durch den Park.

Ein kurzer Marsch bergan führt uns auf die Spitze eines steilen Hügels. Ganz oben angekommen erwartet uns ein Schild, dass dieses Fleckchen als den geographischen Mittelpunkt Neuseelands ausweist! (Natürlich muss der auf der einzigen Anhöhe der Stadt liegen ^^")

Den Rückweg legen wir dann zu Fuß zurück, weil Fabian dummerweise einen platten Reifen hat :/

Glücklicherweise sind wir trotzdem pünktlich zum Schokopudding zurück (ebenfalls Hostelservice)! Die Inhaber sind selbst Reisende und wissen, wonach sich ein Backpackerherz verzehrt :]

Wir finden es jedenfalls prima und halten es ein paar Tage hier aus und entertainen uns abends mit Kugelschreibern und Knete während wir auf unsere Fähre warten, die uns weiter in den Norden bringen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen