Samstag, 9. Mai 2015

Hanmer Springs

Die Reise ins Ungewisse beginnt! Morgens werfe ich all mein Hab und Gut ins Auto und verabschiede mich von meinen Freunden. Ich bin ziemlich traurig die Chaotentruppe zurückzulassen, denn sie ist mir ans Herz gewachsen. Meinen Roomie Sarah werde ich dabei am meisten vermissen, denn sie bleibt noch in Methven :/

In Gedanken bei den neuen (hoffentlich netten) Leuten und dem Strand der Golden Bay starte ich meine Reise. Ich mache einen Großeinkauf in Christchurch, weil der Host Dion mir vorab geraten hat, reichlich Vorräte mitzubringen, weil dort in der Nähe kein Supermarkt ist. Scheint ja sehr abgelegen zu sein, denn Handyempfang gibt es wohl auch keinen.

Nach ein paar Stunden im Auto komme ich bei meinem Etappenziel Hanmer Springs an. Ein schnuckeliges kleines Örtchen, das zu dieser Jahreszeit sein buntes Herbstkleid angelegt hat. Hier möchte ich unbedingt in die berühmten Thermalquellen hüpfen :)
Ich mache mir ein feines Mittagessen und laufe dann zum Thermalbad nebenan - vor die geschlosse Tür!
Da dies mein einziger Tag in Hanmer Springs ist, könnt ihr euch meine Enttäuschung sicher vorstellen!

Doch zum Glück finde ich dann heraus, dass nur das Spa bereits geschlossen hat und die Quellen Gästen noch für zwei Stunden offenstehen. Ich Glückskeks :D
Also hüpfe ich rein und entspanne mich in einem schaumig prickelnden Wasserbad, das mich an den Champagner-Pool im Waiotapu Thermalwunderland bei Rotorua erinnert - mit dem Unterschied, dass dieser hier angenehm temperiert ist und mich nicht gleich gar kocht xD

Bis zum Hals in warm und wohlig prickelnden Champagner eingelegt, lasse ich meinen Abend ausklingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen