Freitag, 3. April 2015

Arthur's Pass

Heute haben wir den Arthur's Pass, eine von nur zwei Alpinrouten zur Ost-West-Verbindung in Angriff genommen!
Der TranzAlpine Zug überquert das Gebirge zweimal täglich und wir hängen uns an seine Fersen :)

Als es dann jedoch daran geht, die berühmte Brücke samt Eisenbahn abzulichten, sind wir leider nicht zur rechten Zeit am rechten Ort >.<
Aber immerhin habe ich einen super LKW auf der Brücke abgelichtet xD

Cat und ich halten in jeder verfügbaren Haltebucht am Fahrbahnrad, um ein Paar Bilder zu knipsen. Bei einem Stopp haben wir Besuch von einem hungrigen Kea, einem endemischen Vogel von der Größe eines Huhns. So einen habe bisher nicht zu Gesicht gekriegt!

Shorty hat den Pass sehr gut gemeistert :) und so halten wir, nachdem der Löwenanteil der Strecke geschafft ist, am Castle Hill, einem Herr-der-Ringe-Drehort, und klettern ein bisschen wie kleine Hobbits zwischen den großen Steinen herum.

Auf dem Rückweg zum Auto fängt uns eine mehr oder weniger ansprechende Hitchhikerin mit der Bitte ab, sie doch mit nach Christchurch mitzunehmen.
Also laden wir sie ins Auto ein und setzen den Weg fort. Elly kommt aus England und reist schon lange durch die Welt.
Fast müssen wir noch umdrehen, weil sie etwas vergessen hat, das dann zum Glück doch auftaucht. Auf dem Highway wenden wäre auch ein schwieriges Unterfangen gewesen!

Die letzte Stunde der langen Fahrt wird das Gelände recht eintönig. Das Land ist flach und grün - wir haben die Canterbury Plains erreicht und suchen uns einen Parkplatz für die Nacht in Christchurch.

Die Zeit läuft...

Brücke am Arthur's Pass

Kleiner Tunnel

Neugieriger kleiner Kea

Epische Weite

Drehort für Narnia und den Herrn der Ringe

Castle Hill 
Ja, Cat, die Aussicht lohnt sich! Nun komm schon xD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen