Freitag, 10. April 2015

Akaroa

Wir beschließen unseren letzten gemeinsamen Tag für einen Ausflug nach Akaroa auf der Banks Peninsula zu nutzen!

Der Wettergott ist mit uns, sodass wir uns in Lyttleton ein Eis gönnen und ein bisschen spazieren gehen. Bergab hat man einen schönen Blick auf den Hafen und das Meer.

Von den zwei Routen nach Akaroa wählen wir die Summit Road, die uns über die Berge statt durchs Tal führt. Durch die Höhe ist die Sicht weit und ungestört. Ein paar Schafe grasen und genießen ihr Leben.

Im französisch angehauchten Kleinstädtchen Akaroa angekommen, begeben wir uns zur Uferpromenade, wo wir ins Gespräch vertieft dem Sonnenuntergang beiwohnen. Die sternklare Nacht verbringen wir im Auto auf einem Berg, der uns am nächsten Morgen mit einer schönen Aussicht überrascht.

In einem der schnuckeligen kleinen Souvenirläden besorge ich uns Freundschaftsbänder, weil ich Cat mit einer kleinen Geste zeigen möchte, dass sie mir in den vergangenen Wochen eine teure Freundin geworden ist.

Dann treten wir den Rückweg nach Christchurch an, wo ich Cat zum Flughafen bringe. Sie wird am Morgen zurück in den Norden fliegen, um wieder in Tairua zu arbeiten.
Nach einem tränenreichen Abschied quartiere ich mich in einem Hostel in Flughafennähe ein. Cat will die Nacht nämlich am Terminal verbringen und ich will in der Nähe sein, falls etwas schiefgeht...

Meine Lieben, wir verabschieden uns von Cat, einer lieben Freundin, treuen Begleiterin und super Navigatorin.

Danke für die tolle Zeit! Ich hoffe, unsere Wege kreuzen sich wieder :)

Dreamteam

Die Banks Peninsula

Lyttleton

Hübsch :)

Cat lässt sich noch schnell porträtieren 

Hier wars noch hell...

... doch die Zeit fliegt ...

... und die Nacht bricht an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen