Samstag, 6. Dezember 2014

Takapuna Beach

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen war ich damit beschäftigt in die Wege zu leiten, wie es nach meinem Aufenthalt in Auckland weitergeht.
Da wollten Jobbeschreibungen studiert, Farmen kontaktiert und Bustouren gebucht werden.

Zwischen den Planungsphasen blieb sogar ein bisschen Zeit für einen Ausflug nach Takapuna nördlich von Auckland. Der Strand besteht hier nicht etwa aus Sand, sondern aus zerbrochenen Muschelscherben. Einen Strand wie diesen habe ich noch nie gesehen.

Tatsächlich habe ich eine längerfristige Reisegefährtin gefunden :D
Sie heißt Prisca Knobloch und ist ein nettes Mädel aus dem Großraum München.

Ich hatte bereits einige Zusagen von Farmen zum Wwoofing (World wide opportunities on organic farms), bei denen man den halben Tag für Kost und Logis auf der Farm arbeitet, und zwei waren auf Nachfrage bereit uns beide aufzunehmen! :)

Daher reisen wir morgen nach Whangarei, um uns zuerst die Ostküste des Northlands anzusehen.

Anbei noch ein paar Bilder für Euch :)

Wir waren ein bisschen zum Shoppen in Auckland unterwegs und stießen auf einige Hingucker :)

Da waren eine indische Parade und ein Rennstand von Red Bull und ein Weihnachtsbaum aus Fahrrädern (Kunst?), offenbar ein Festtag (feiert man in NZ wohl den Nikolaustag auf diese Weise?), von dem wir nichts wissen.

@ Adriano: die wise looking turtoise wird hoffentlich noch mehr sehen ^^ für den Anfang hier vor einem brennenden Brunnen - sowas sieht man auch nicht alle Tage! :D

1 Kommentar:

  1. Hey Ina <3

    Wünsche dir einen frohen Nikolaus und weiterhin viel Spaß!
    Der brennende Brunnen sieht klasse aus :D

    Freut mich, dass ihr so viele coole Sachen seht. Allerdings klingt der Strand aus Muscheln irgendwie schmerzhaft xD

    Viel Erfolg auf den Farmen!
    Freue mich auf neue Einträge :)

    AntwortenLöschen